Project Description

Am Ende der neunziger Jahren ist die Benutzung des Olympiastadions aufgehört. Zunächst war die Idee das Stadion abzureißen und 1.200 Wohnungen zu bauen auf dieser Stelle, wegen des Wohnungsmangels in Amsterdam. Auf Initiative von der Provinz ist entscheiden noch einmal zu untersuchen ob die Enthaltung des Stadiums möglich ist, wegen der besonderen Ziegelsteinarchitektur )1927, Architekt Jan Wils). Urbis war verantwortlich für die Raumplanung dieser Untersuchung. Die Aufgabe war das Erhalten des Stadions mit einer neuen Benutzung und die Entwicklung eines Wohnviertels mit 800 Wohnungen in der Nähe des Stadions. Die Entscheidung für Beibehaltung und Restaurierung des Stadions ist basiert auf diese Studie. Anschließend sind in der nahe des Stadions Wohnungen gebaut.

Auftraggeber S. O. S. Stuurgroep Olympisch Stadion
Zeitraum 1996
Entwurf Donald Lambert, Petra Sala
Zusammenarbeit mit Bureau Van Stigt
(Durchführbarkeit und Restauration des Stadions)