Project Description

Das Lupineprojekt handelt sich um der Umstrukturierung eines Viertels im nördlichen Stadtteil Schiebroek (Rotterdam). Die ehemalige Bebauung besteht vor allem aus sozialem Wohnungsbau mit Apartments (550 Wohnungen) und eine Einkaufsstraße mit einem Supermarkt. Die Peppelweg ist die wichtigste Einkaufsstraße des Schiebroeks.

Das Erhalten der grünen Ausstrahlung des Vierteils ist eine der wichtigsten Ausgangspunkte des Entwurfs. Daneben ist das Schaffen von mehr Abwechslungsreicheren Wohnungstypologien ein Ziel dieses Projektes. Auf einer zentralen Lage soll in der Zukunft den Lupineplatz realisiert werden. Dieser Platz hat eine wichtige Bedeutung sowohl räumlich als auch funktionell. Teil dieses Entwurfs ist eine Studie nach der Verlegung des Supermarkts.

Auftraggeber Wohnungsbaugesellschaft Com Wonen
Zeitraum 2001-2012
Entwurf Donald Lambert
Mitarbeiter Annemieke Molster, Martijn van Diessen, Evert Kuijpers en Niels van der Stolpe
Bilder Urbis