Project Description

“Kavel 16″ ist eine besondere Stelle des Ypenburgviertels. Die Name Ypenburg kommt vom ehemaligen Flughafen mit der gleichen Name. Die frühere Landebahn bildet jetzt den zentralen Grünraum des Quartiers. Das Bereich „Kavel 16“ grenzt an diesem Raum, ein terrassiertes Apartmentsgebäude, das in Zusammenhang mit dem ehemaligen Verkehrsturm entwickelt ist, erinnert an vergangen Zeiten. Anhand eines Wettbewerbs ist entscheiden worden vor Urbis zusammen mit den Bauherr IBC. Der Entwurf ist, während der Ausarbeitung im Jahr 2004, an neuen Wohnwünschen angepasst. Der Entwurf ergibt einen Übergang der großmaßstäblichen Landebahn nach den kleinmastblichen individuellen freistehenden Wohnungen. Im Herz des Viertels gibt es ein grüner Raum. Die Wände dieses Grünraums sind kontinuierlich, aber es gibt genügend skulpturalität und Abwechslung in der Architektur um einer guten Wohnatmosphäre zu erreichen.

Auftraggeber Heijmans IBC Vastgoedontwikkeling, Capelle aan den IJssel
Zeitraum 1997-2013
Entwurf Donald Lambert
Mitarbeiter Stijnie Lohof, Niels van de Stolpe, Jeroen Leemans, Josine van Seventer, Shohreh Shirazi en Sabine Geerlings
Bilder Urbis